Meervolk-Angler-Logo
Spielerbild

. G,G,G,G-Unit!

oder auch einfach JSS Bericht Nummero 2

von Khoi Le Tran am 04.07.2005

Bild

Über diesen Artikel: Khoi Le Tran über Parallelen zwischen Magic und Gangsta Rap, Fette Styles und Junior Super Series.

» Weitere Artikel von Khoi Le Tran

Nun, einige von euch werden sich jetzt wohl fragen was so ne Hip-Hop-Gangsta-Pimp-Suck my Big Dig Biatch-Gang mit Magic zu tun hat. Die Antwort ist ganz einfach: Nix! Ich finde nur die Idee lustig ,dass ich mit G (was in Magic ja Grün heißt und in der Hip-Hop Sprache neuerdings Gangsta!) erfolgreich gespielt habe. Lustig auch wenn man sich mal die Cardchoiches anguckt und sie mit der Bling-Bling-Welt vergleicht: Fette, muskulöse Pimps, wie Iwamori (der verdammt nach 50cent aussieht) und Troll Ascetic verdreschen mit ihren dicken Waffen (Sword of Fire and Ice und Jitte) die gegnerische Gang und lassen es sich neben halbnackten, wohlgeformten Biatches, like Eternal Witness, Virdian Shaman oder Rushwood Dryad gut gehen.

Naja genug von diesem Gangsta Kram, kommen wir jetzt zu meinem Deck:

Deck: G Beatz

21 Forest
1 Swamp

4 Birds of Paradise
4 Sakura-Tribe Elder
3 Viridian Zealot
2 Troll Ascetic
3 Eternal Witness
3 Iwamori of the Open Fist

2 Rampant Growth
4 Creeping Mold
4 Plow Under

3 Sensei's Divining Top
2 Umezawa's Jitte
4 Sword of Fire and Ice

// Sideboard
3 Terror
4 Cranial Extraction
2 Reap and Sow
1 Troll Ascetic
3 Arashi, the Sky Asunder
2 Kodama of the North Tree

Kurze Erklärung:- Der Built war eigentlich dazu gedacht gegen Tooth and Nail mehr als 50% Siegchancen zu haben und trotzdem einen minimalen Nachteil gegen andere Matchups zu haben. Dabei sind die Creeping Molds eine ziemlich große Hilfe. Sie können nicht nur verhindern, dass der TaN-Spieler Turn 4 Tooth and Nail castet sondern auch lästige Matrixen, Swords und Jitten abstellen. Kurz gesagt eine sehr vielseitige Karte, teuer aber doch sehr effektiv.

Rampant Growth ist eventuell auch erklärungsbedürftig. Ich habe früher Wood Elves gezockt, doch die kommen meiner Meinung nach einen Turn zu spät. Und da ich keine sechs Sakura-Tribe Elder spielen darf, spiele ich halt die schlechtere Version des Ältesten. Sie supporten gut 3Runde Mold, 4te Runde Plow Under oder 3te Runde Iwamori.

Das Top ist auch ungewöhnlich in einem Aggrodeck, doch dachte ich mit dass der Ein-Mana-Slot eh viel zu unterbesetzt ist und die Sakuras und Growth doch auch in ihren Kartentext stehen haben können: "{G}: Mische den Mist weg, der auf der Library ist und lege drei neue Karten drauf."

Terror verbessert das sowieso schon gute RedDeckWins- und das schlechte WhiteWeenie-Matchup. Arashi ist ziemlich genial gegen Mono U und WW. Wußtet ihr schon, dass man Channel nicht countern kann? Nun ja jetzt wisst ihr's. :-)

All in All würd ich sagen, dass ich gute Matchup gegen Tooth and Nail und RDW Decks habe und an WW und R/G Beatz verrecke.

Ok auf gehts:

Um 5 Uhr Aufstehen. Uff!.
Na ja, ich glaube das war das Schwerste was ich an diesen Tag überwältig habe. Um 6 holte mich der Kevin ab — er wurde übrigens mit White Weenie zwölfter — und es ging in Richtung Bremen.
Dort angekommen traffen wir die Bremer Fraktion in Form von Sebi (Flores Red),Kretsche (TaN) und den Tim Vetter (der nicht mitgespielt hat oder besser gesagt nich durfte). Problemlos ging es weiter nach Hamburg mit dem Zug, wo wir ein paar nette Oldenburger getroffen haben. Es wurde wieder bissl geplaudert und getauscht wie es bei Magic-Playern so üblich ist. Übrigens: die Oldenburger waren mit 2 TaN und 1 MonoG bestückt.

In Hamburg angekommen, nahmen wir die S-Bahn zur Site, wobei wir die komische Stadt Hamburg betrachten durften.

Nicht nur das die Hamburger überall Perücken auf Steinen stehen lassen, die ganze Zeit Melonen sinnlos durch die Gegend tragen, nein sie müssn auch noch ganz viele Frisörläden und Frittenbuden aufstellen. Ihr wisst was das für Magicspieler bedeutet. Ein schlechtes Omen. Na ja Hamburg ist schon eine komische Stadt. (Wer sich vergewissern will, möge Sebis Fotos betrachten.)

An der Site angekommen traffen wir die restlichen Bremer. Den Burmaster (Freshmaker), den Flessner (TaN), den Losse (Flores Red) und den Sudmann (WW). Ich machte noch kleine Besorgungen für mein Deck und gab meine Deckliste bei den etwas anderen Judges ab. (Die Jungs die dabei waren wissen was ich meine.) Auf jedenfalls ging es kurze Zeit später mit der ersten Runde los.

1. Runde: Random Kiddie mit Random Red "ich gewinne mit Lava Spike und ähnlichen Drecks"-Deck.

Ok, fängt ja gar nicht mal so schlecht für mich an. Er gewinnt Würfelwurf und hält seine Hand, was sich später als Fehler herausstellte.
Er fängt an mit Land, Spark Elemental go. Ich Land, Bird go. Er zieht und HA! kein weiteren Land Drop. Trotzdem shockt er meinen Bird. Na ja, ich mache weiter und lege erstmal Growth und go. Er legt sein nächstes Land und Spielt die rote Spellbomb und Spike auf mich. Ok... jetzt wirds ernst, muss wohl was unternehmen. Ich entscheide mich ihn ein bisschen zu screwen und spiele deshalb Mold auf Mountain und sage go. Er zieht und legt luckily kein Land, nur eine 2te Bombe und go.....
Es ging so weiter bis ich nur auf zwei Leben bin. Mein Board sieht so aus: Troll, Sword, Top, 6 Länder. In seinen End-of-turn-Step kreisel ich und sehe Eternal Witness, Land und Random Karte.Ich lege Witness nach oben. Ich greife in meinen Turn mit Troll an und ziehe das nächste Land.
Ich lege es und Hole mir Witness Creeping Mold wieder und spiele es auf sein einziges Land. Ok der nächste Zug entscheidet entweder er zieht ein Mountain und ich sterbe an Bomben oder er zieht kein Land und er stirbt an Troll. Naja ich gewinne luckily. (Wäre auch irgendwie peinlich gewesen wenn nicht.)

Ich boarde:
Kodama North +2
Cranial +4
Zealot -3
Mold -3

Nächstes spiel gewinne ich einfach mit Troll und Jitte. Da kann der rote Spieler halt nix machen.

1-0-0

2. Runde: Unbekannt mit Ponza.

Wieder gutes Matchup. Gegner stört mich etwas mit LD und einen Hearth Kami, der mich sogar viermal haut. Ich lege irgendwann dann mal Troll Ascetic und er als Antwort den Slogger. Ich lege Iwamori, der von Slogger und einen Frostling weggeburnt wird.
Ich gehe auf 6. Er ist ausgetappt. Ich topdecke die Jitte und equip mal schnell an Troll. Hearth Kami wird gekillt und Bird als Chumbblocker nachgelegt. Im nächsten Turn lege ich lächerlicherweise ein Sword nach und gewinne so das Spiel.

Ich boarde:
Kodama North +2
Terror +3
Zealot -3
Plow Under -2

Hier fängt mein Alzheimer an. Ich kann mich nicht daran erinnern auf jedenfall Win für mich.

2-0-0

3. Runde: Unbekannt, MUC

Er nimmt MULLIGAN auf 5! Trotzdem gewinnt er das Spiel mit 2 Magpies und Meloku. Verdammt wie kann man nur so gut nachziehen. Ich concede als ich seine Bribery sehe. Mein Deck kriegt der nicht zu sehen ;-).

Ich boarde:
Kodama +2
Arashi +3
Plow Under -4
Mold -1

Dieses Spiel war das längste, das ich gespielt habe. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass er die ganze Zeit rumgestallt hat. Ich lege ständig Critter nach und er topdeckt die ganze Zeit Hibernation (Kotz). Das spiel geht in den extra Turns und ich schaffe es gerade mal so, ihn zu killen, bevor der letzte Turn vorbei ist.

2-0-1

4. Runde:Unbekannt, G/B Cloud.

Diese Spiele waren uninteressant; er muss beide Spiele Mulligan nehmen und hat Probleme mit seiner Manabase. Kein Wunder ich habe nach dem Spiel sein Deck angeguckt und habe nur Doppelkostige Spells à la Distress, Whisper gesehn.

3-0-1

5. Runde: Patrick, Ponza:

Netter Mann. Mit ihm spiele ich wahrscheinlich Bundesliga. Er sagt mir vor dem Spiel schon, dass er keine Chance gegen Troll Ascetic hat. Na ja, wie soll ich es sagen, er hat Recht. Erstes Spiel mache ich auf LD mit den Molds und Plow. Er verliert.

Zweites Spiel lege ich dritte Runde Troll, fünfte Runde Sword Equip. Er concedet.

4-0-1

6. Runde: Unbekannt, TaN

Ich war mir nicht sicher, ob ich drawn sollte, also wollte ich vorher meine Hand sehen. Meine Hand war für TaN zu langsam also habe ich es sein gelassen und würde dank den anderen Draws 3ter.

4-0-2

Nachdem Turnier wurden noch die Preise verteilt. Ich, der nette Johannes Schnorr (hier von mir gegrüßt und viel luck gewünscht für seinen Lvl 1 Judge) und der Felix Lublow haben sich geeinigt, die Preise gerecht aufzuteilen, weil jeder 14 Punkte hat und nur der Opponentscore variert.

So das wars, hier die Standings:


1 Johanes Schnorr — Rats
2 Lublow, Felix — TaN
3 Le Tran, Khoi — G-Unit!
4 Benecke, Claudio — BigRed Ponza
5 Töllner, Patrick — BigRed Ponza
6 Kretschmer, Janek — TaN
7 Herrmann, Adrian — Mono G
8 Paulus, Mathes — TaN


Tops

- Hey, ich wurde dritter
- Rating ist mal besser geworden
- Boosterpreise!
- Hotelreise nach Bonn
- Problemlose reise nach Hamburg und zurück

Flops:

- Der Muc-Spieler stallt rum
- Ich werde wahrscheinlich nicht nach Bonn fahren können
- Sebi hat sein Deck verloren!
- Ich war wieder bei McDonalds.

Ich hoffe euch hat der Bericht gefallen. Wollte eigentlich keinen Schreiben, deshalb entschuldigt, dass ich kein Notizen gemacht habe und so nur minimale Infomationen herausgegeben konnte.

Naja Cya Later ihr Biatches!
Kommentare
Hierzu ist noch kein Kommentar verfasst worden.
Kommentar hinzufügen
Du hast nicht die erforderlichen Rechte um einen Kommentar zu hinterlassen. Bitte logge die zuerst ein.

harpune
Meervolk-Angler v2.1 | Zur Startseite | Disclaimer | Mail an Admin