Meervolk-Angler-Logo
Spielerbild

. Hitchhiker's Guide To Magic: Leipzig Vorbereitunge

Teil1:Turnierbericht Kamigawa Draft im Dicken Engel am 10.03.2005

von Eiko Nörtemann am 14.03.2005

Wie ja bereits bekannt findet über Ostern der GP Leipzig im Format Sealed Deck statt. Was liegt da näher, als die Draft Skills zu verbessern, da ja sowieso alle davon ausgehen Tag 2 zu machen?

Deshalb hab ich erst mal den Merten eingesammelt und bin mit selbigen in den Dicken Engel gefahren, um dort meine vermeintlichen Limited Künste an den guten Bremer Jungs zu messen. Wie zu erwarten war, verlief der Draft dann auch eher mies (ich bin da aus meiner Spielgruppe wohl ein wenig verwöhnt, wo man als 11. Pick noch einen Frostling oder als 5. Pick auch gerne mal Horobi?s Whisper bekommt...). Der Draft verlief in etwa so:

Im ersten Booster mach ich den guten Godo auf und gebe den lieber gleich weiter. Stattdessen wird einfach mal die im Limited sehr solide Kabuto Moth genommen, mit dem Hintergedanken, dass Weiß ja eigentlich ganz schön gut ist. Nur leider kam dann mal so ganz und gar nix mehr nach. Im zweiten Pick nehm ich dann glaub ich ein Kodama's Reach und mir schwant schon böses, denn ein W/G Magier will man ja eigentlich nicht sein. Im folgenden kommen dann von rechts einige schwarze Karten, darunter auch der sehr gute Thief of Hope und solide grüne Jungs. Zwischenzeitlich erinnere ich mich, dass ich als einziges Removal bislang nur ein Rend Spirit habe und nehm einfach mal Consuming Vortex. Nach dem ersten Booster sieht das Ganze noch sehr wirr aus. Viel grün, ein wenig schwarz, eine blaue Karte, eine weiße Karte und roter Abfall. Also alles in allem ziemlich schlecht. Aber dass war ja auch nicht anders zu erwarten.

Im zweiten Booster hab ich als ersten Pick das gute Hideous Laughter und der Draft scheint gerettet. Dann seh ich zunächst zwei Yamazaki Brüder hinter einander an mir vorbei rauschen, dann auch noch zwei Dampen Thoughts. Aber dass nützt alles nix, Grüne Jungs werden genommen. Ein später Hana Kami gesellt sich zu meinen Arcane Spells und die Soulshift Fraktion wächst. Schnell noch ein Soulless Revival und einen Kami of the Hunt gepickt, bis dann im 13. Pick das gute Devouring Rage vorbeikommt und freudig eingeheimst wird.

Die Betrayers Booster retten endgültig den verkorkst angefangenen Draft: 1. Budoka Pupil, 2. Genju of the Fens (landete aber im Sideboard auf nimmer wiedersehen), 3. Throat Slitter, ein sehr überraschendes Genju of the Cedars im 4., den Mega Pumper Unchecked Growth im 5. und das gut splashbare, wenn auch in meinem Deck nicht splicebare Torrent of Stone im 6. Pick. Im siebten dann ein Terashi?s Grasp fürs Board (man weiss ja nie, ob nicht doch einer random Jitte aufgemacht hat). Spät gibt es dann auch noch ein Pärchen Petalmane Bakus und die Gnarled Mass.
Das Deck war dann wider erwarten doch schnell gezimmert und sah so aus:

Deck Liste B/G/r Spiritcraft-Soulshift-Synergie Haufen.dec

Land:
8 Forest
8 Swamp
1 Mountain

Critter:
1 Genju of the Cedars
1 Hana Kami
2 Petalmane Baku
1 Wicked Akuba
1 Thief of Hope
1 Gnarled Mass
1 Kami of the Hunt
1 Budoka Pupil
2 Feral Deceiver
1 Order of the Sacred Bell
1 Burr Grafter
1 Throat Slitter
1 Moss Kami

Spells:
1 Rend Spirit
1 Hideous Laughter
1 Torrent of Stone
1 Kodama's Reach
1 Unchecked Growth
1 Serpent Skin
1 Soulless Revival
1 Devouring Rage (Greetz an Bodo ;-))

Sideboard:
1 Wear Away
1 Terashi?s Grasp
und eine große Menge Krempel

Das Deck glänzt, wie der Name schon sagt, besonders durch die netten Synergien aus den etlichen Spirits und Arcane Spells. Petalmane Bakus fand ich zunächst eher unspektakulär, doch in diesem Deck waren die richtig gut. Die sammeln Marken wie blöde und geben Farbstabilität. Wer rechnet schon mit Torrent of Stone wenn man nur Forests und Swamps im Spiel hat?
Besonders gut war auch das Team aus Hana Kami und Thief of Hope. Besonders der gute Hans musste Überstunden arbeiten und fand sich oft im Graveyard wieder, um nützliche Arcane Spells zu recyclen. Besonders beliebt waren da Torrent of Stone und Unchecked Growth.
Aber nun ohne weitere Umschweife zu den 3 Matches:

1. Runde gegen Colin mit W/b.

Colin spielt zunächst Mono Weiß und legt eine solide Mischung aus Samurais und Spirits. Erst im achten oder neunten Landdrop revealed er, dass er eigentlich B/W ist. Der Thief of Hope reguliert in diesem Spiel immer schön die Lebenspunktestände und ein getimetes Unchecked Growth entsorgt einen sonst nicht zu handelnden Mottenreiter. Colin scooped als ich angreife, da ich den Unchecked Growth im Grave durch den Hana Kami regrowen kann.

Im zweiten Spiel legt er die gute Kurve aus Kitsune Diviner, Split-Tail Miko und Kabuto Motte. Ein gesplicetes Horobis Whisper signalisiert mir, dass das Spiel wohl gelaufen ist. Die geboardete Reito Laterne (!) verhindert Soulshift Tricksereien meinerseits und das Spiel ist dann auch schneller vorbei als es angefangen hatte.

Das Dritte muss dann also die Entscheidung bringen. Colin macht wieder die gute Kurve. Einen Miko entsorg ich mit Torrent of Stone, und Colin ersetzt diesen durch ein weiteres Exemplar. Feral Deceiver im Endstep aktiviert zeigt mir dreimal hintereinander das gute Land von oben, aber angesichts des Kitsune Diviners verzichte ich darauf, diese zu revealen und bluffe stattdessen lieber irgendwelche Tricks. Die Entscheidung bringt dann die Bedrohung durch den Moss Kami. In einem Grabenkampf stehen sich etliche Critter gegenüber und keiner kann wirklich angreifen. Hideous Laughter im Endstep macht beiden Teams den Garaus und nach dem sich das Gelächter gelegt hat ist nur noch der dicke 5/5 Trampelmann über, den Colin nicht mehr gehandelt bekommt.

Juhu, erste Runde mit dem vermeintlichen Haufen gewonnen, dass lässt auf mehr hoffen.

2. Runde gegen Tim mit W/R Samurai.dec

Tim spielt W/R mit den tollen Synergien 6 Legenden und Kiki-Jiki und Genju of the Spires und 2 Triple Red Spells (Kiki und Soulirgendwas...). Im ersten Spiel vermöbel ich Tim sehr fix dank Kami of the Hunt und Gnarled Mass. Unchecked Growth entsorgt eine wichtige Kreatur und das Spiel ist rasch beendet.

Im zweiten Spiel hat Tim den guten Ziegenreiter Ishi-Ishi, Akki Crackshot ["lol", Anm. d. Red.], der gegen meine vielen Spirits und Arcane Spells viel zu tun hat. Hana Kami mit Serpent Skin entsorgt im richtigen Moment einen Blocker und dicke Jungs gewinnen mal wieder das Spiel.

In den folgenden Spass Partien kann Tim dann einmal durch Doppel Yamazaki Turn 4 gewinnen (dass ist schon ganz schön übel), geht dann aber auch einmal ganz übel gegen das Hideous Laughter ein.

Ich steh also 2-0 und muss damit im Draftfinale gegen Bodo ran. Die Zuversicht in mein Deck ist beachtlich gestiegen und ich mach mir Hoffnung, auch das Finale zu gewinnen.

3. Runde gegen Bodo mit B/G/u Spoiler.dec

Das Deck von Bodo kann sich sehen lassen. Meloku und Kodama of the North Tree bilden die Eckpfeiler seines durchweg soliden B/G Decks. Im ersten Spiel legt er dann auch fix los mit einem 3cc drop (entweder Gnarled Mass oder Matsu-Tribe Decoy) und dem sehr unangenehmen Kashi Tribe-Reaver. Den Reaver kann ich zwar zunächst mit Torrent of Stone entsorgen, doch mit dem schlechten Raise Dead für BX bringt Bodo den Reaver im nächsten Turn wieder ins Spiel. Ich bin früh in der Defensive und kann Bodo keinen Schaden machen. Ich bau mir eine Kreatur nach der anderen, kann aber nicht Vorteilhaft angreifen. Der dicke Kodama des Nordbaums auf Bodos Seite ist schon sehr bedrohlich. In den beiden entscheidenden Zügen geh ich volles Risiko. Ich bin auf 11 Leben und Bodo greift mit dem Reaver und dem Kodama an. Er hat noch 4 Blocker und eine Handkarte. Ich weiss, dass sein Deck Kodama?s Might spielt. Mein Board besteht zu diesem Zeitpunkt aus 6 Kreaturen (Moss Kami, Wicked Akuba, Petalmane Baku, Gnarled Mass, Kami of the Hunt und Order of the Sacred Bell). Also einfach mal volles Risiko gegangen und keine Blocker deklariert. Bodo hat zum Glück kein Kodama?s Might und ich geh auf 2 Leben.
Es folgt der entscheidende Turn. Ich zieh und lege Thief of Hope. Dann greif ich einfach mal mit den restlichen 6 Crittern an. Er blockt den Moss Kami mit einem dicken Tangleroot Kami (dank Forests auf beiden Seiten weit über 0/5, also kein Trample Damage). Die Akuba wird geblockt um keinen Pump Schaden zu bekommen, Kami of the Hunt wird geblockt, nachdem wir festgestellt hatten, dass der bereits 3/3 durch den Thief of Hope war, und der Order of the Sacred Bell wird ebenfalls gechumped. Petalmane Baku und Gnarled Mass kommen durch. Wären minimale 4 Schaden gewesen, kaum genug um Bodos 20 Lebenspunkte in ernstzunehmende Gefahr zu bringen. Dank Devouring Rage und opfern der 3 geblockten Spirits und dem gespielten Thief of Hope gab es aber 19 Schaden und der Arcanetrigger durch den Thief of Hope erledigt den Rest. Wir können es beide kaum glauben, dass es reicht und rechnen lieber noch mal nach. Und tatsächlich, meine Risikobereitschaft hat sich ausgezahlt und Bodo ist durch einen einzigen, wenn auch spektakulären Angriff besiegt. (Im Nachhinein fällt mir zu der Situation noch ein, dass ich zusätzlich auch den Baku hätte opfern können, was dann noch 3 Schaden mehr gewesen wären und dann hätte man sich das Gerechne auch schenken können). Bodo hatte zum Glück kein Spotremoval und ich gehe nach einem sehr spannenden Spiel überraschend mit 1-0 in Führung.

Das zweite Spiel verläuft dann doch eher antiklimatisch. Bodos und meine frühen Jungs tauschen eins zu eins ab, ich hab irgendwann eine volle Hand dank Soulshift Kartenvorteil, kann seine verbleibenden Critter handeln und gewinne durch soliden Beatdown das Spiel und damit auch das Finale.
Am Ende freu ich mich beim Picken noch darüber, dass Bodo ein Lucker ist und Foil Meloku aufgemacht, gegen mich aber nicht gezogen hat. Demzufolge grabsch ich mir die glänzende Legende man Rarepicken als First Pick. Jeder bekommt dann auch zumindest eine gute Rare (Kiki, 2x Kira, Hokori, Kodama of the North Tree und noch zwei andere gute, die ich mir nicht gemerkt habe) und im zweiten Pick sack ich noch den guten Budoka Gärtner ein.

Falls irgendwas nicht 100 % stimmen sollte, bitte ich die beteiligten ihren Senf dazuzugeben
Kommentare
Hierzu ist noch kein Kommentar verfasst worden.
Kommentar hinzufügen
Du hast nicht die erforderlichen Rechte um einen Kommentar zu hinterlassen. Bitte logge die zuerst ein.

harpune
Meervolk-Angler v2.1 | Zur Startseite | Disclaimer | Mail an Admin