Meervolk-Angler-Logo
Spielerbild

. Voodoozauber

Bericht vom Prerelease Time Spiral

von Matthias Ludewig am 25.09.2006

Bild

Über diesen Artikel: Von Puppen, einem Schwefelschwall und jede Menge Reprints. 4-1 auf dem Prerealseturnier zu Time Spiral

» Weitere Artikel von Matthias Ludewig

Willkommen zum großen Time Spiral Prerelease Turnierbericht! Zunächst einmal folgendes zu Time Spiral: Im Zuge meines Umzuges habe ich in den letzten Tagen und Wochen meine Magicsammlung geordnet in "Mitnehmen" und "bei meinen Eltern lassen" und stieß auf unheimlich viele Alte Rares, die damals in ihrem jeweiligen Typ 2 Format Top waren aber für Extended und Legacy eher zu schlecht sind. Call of the Herd, Mystic Snake, Lightning Angel, Void und viele weitere mehr. Diese sind jetzt ALLE wieder da! Wie gut ist das denn bitte? Und von den meisten habe ich obendrein auch noch ein Viererset cool. Speziell toll finde ich natürlich dass der Lord of Atlantis wieder da ist. Wenn auch nur insgesamt zwei andere Meervölker :-(.

.

Voller Erwartung guckte ich also meine Reprints an. Und wurde nicht enttäuscht. Flying Men in Foil. Assault // Battery. Und, besonders lächerlich: Merfolk Assassin zusammen mit War Barge. Wie gut ist das denn bitte? Eiko meinte direkt, das wurde sogar früher in Turnierdecks gespielt. Tja, damals, als Kreaturen noch gut waren...

Nun, Doppelblau schloss sich eigentlich automatisch aus für mein Deck, dazu gab es einfach nicht die genügende Menge. Aber ansonsten war das ganze sehr schwierig. Aus allen Farben gab es gute Karten und eigentlich auch ein paar Karten, die eigentlich als Spoiler bezeichnet werden mussten:

Weiß

Pentarch Paladin
Serra Avenger

Schwarz

Soul Collector (hier entdeckt man also meine fünte "Time Shifted" Karte)
Lim-Dul the Necromancer

sowie drei Removal mit

Assassinate
Feebleness
Dark Withering

Grün

Wurmcalling
Spike Tiller

Blau[/b]

Young Mawcor
Errant Ephemeron

[u]Rot


Flamecore Elemental
Sulfurous Blast

sowie zwei Burnspells:

Sudden Shock
Rift Bolt

Über Alledem tronte die Stuffy Doll in Foil, die natürlich automatisch im Deck sein würde.

Ansonsten waren sowohl in Grün als auch in Schwarz, Rot und Weiß sehr solide Karten dabei. Ich hatte eigentlich alle diese Kartenkombinationen zumindest einmal ausgelegt. Das Problem bei vielem war, dass die Spells doch sehr Farbintensiv sind (vor Allem die Weißen). Und der beste rote Spell ist natürlich Sulfurous Blast (wahlweise Pyroclasm oder Flamebreak) und der kostet wieder doppelrot. Schwarz wurde als erstes rausgeschmissen weil die Kreaturen die schlechtesten waren und am Ende entschied ich mich für die Konsistenz und spielte das Grünrote Deck mit zwei Karten die für das Splashen wie geschaffen waren: Der Mawcor mit Morph sowie Errant Ephemeron. Ich habe also tatsächlich auf Pentarch Paladin und Serra Avenger verzichtet. Allerdings bin ich mir sicher, dass Weiß/Rot oder Schwarz/Weiß auch sehr solide Decks gewesen wären. Was nun das beste ist, müsste man noch mehr austesten.

Hier nun meine Deckliste:

8 Forest
7 Mountain
2 Island

1 Goblin Skycutter
2 Skryb Ranger
1 Flowstone Channeler
1 Primal Forcemage
1 Blazing Blade Askari
1 Ironclaw Buzzardier
1 Nantuko Shaman
1 Penumbra Spider
1 Fledgling Mawcor
1 Subterranean Shambler
1 Flamecore Elemental
1 Durkwood Tracker
1 Spike Tiller
1 Stuffy Doll
1 Errant Ephemeron

1 Sulfurous Blast
1 AEther Web
1 Sudden Shock
1 Search for Tomorrow
1 Rift Bolt
1 Assault // Battery
1 Wurmcalling



Pascal

.

In der ersten Runde wartet gleich Pascal auf mich. Und macht mich kaputt. Da nütze es gar nichts, dass ich zum dritten Mal in Folge im Würfelwurf gegen ihn gewann. Doch der Reihe nach: Zuerst sah alles noch sehr gut aus. es gelang mir tatsächlich, in Runde 2 Errant Ephemeron zu suspenden. Dann konnte ich den richtig guten Move machen und seinen Stonebrow, Krosan Hero mir Sulfurous Blast erledigen weil nebenbei auch noch mein Subterrean Shambler draufgeht. Flieger bekommen jedoch nur 3 Schade, und so macht ihn der 4/4er tot ;-).

Danach ging es dann aber deutlich schlechter weiter: Zugegeben, die Hand mit 3 Forest, einer grünen Kreatur und drei roten Karten hätte ich wohl mulliganen sollen, gegen Pascals Draw hätte ich aber so oder so nicht gewonnen: In Runde 2 legt er den Gemhide Sliver, der ihm Mana macht, so dass er in Runde 3 Watcher Sliver legen kann. In Runde 4 kommt der Fungus Sliver. Und nächste Runde nutzt er sein überschüssiges Mana für Kaervek the Merciless, was ja wohl eine so brokene Karte ist, dass man direkt kaputt ist wenn man nicht sofort das Removal hat. Nun, ich habe zu diesem Zeitpunkt genau eine Kreatur draußen und hätte wohl schon gegen die viel zu großen Sliver verloren (blocken kann man die ja auch nicht, weil sie nicht sterben dank +0/+2 und sie einfach immer Marken kriegen), so schiebe ich mal zusammen.

Im nächsten Spiel merke ich dass der Ironclaw Buzzardier ganz schön schlecht ist. Gut, Fliegen kann er theoretisch, aber so richtig gelesen hatte ich die Fähigkeit nicht. Dass der nicht mal 2/2er blocken kann bringt ihn nahe an die Unspielbarkeit heran, denn wenn man schon einmal einen Gray Ogre legen kann, dann will man da auch mit stallen können, wenn es nötig sein sollte. Diese Kreatur ist, würde ich sagen, einfach schlechter als ein Gray Ogre und das will etwas heißen.


Stuffy!

Von Runde 2 gab es eigentlich nichts spannendes zu berichten. Ich kannte meinen Gegner nicht und beide Spiele waren sehr schnell vorbei: Er hatte eigentlich kaum etwas außer Ländern und zu kleinen Kreaturen um mich aufzuhalten. 1-1 stand ich also jetzt und wurde gegen Michi "2-0" Leicht hochgelost. Diesmal hatte er die Cola am Start, eventuell wird er sich an mir rächen, aber er verspricht, es nicht zu tun und los gehts.

Er hat einen Pardic Dragon, den er in Runde 2 suspendet worauf er schon droht, mich im Alleingang zu besiegen, aber ich ziehe genau an der richtigen Stelle das Land. Zur Erklärung: Der Drache ist 4/4 Flying, Firebreathing und hat für Suspend — 2 für {R}{R}. Allerdings bekommt er immer eine weitere Zeitmarke, wenn ich einen Zauberspruch spiele. Ich komme also aus meinem Screw raus und spiele nun für den Rest des Spieles einen Spell sodass der Drache für immer in der Suspension Zone gefangen ist... Später hat er natürlich schon längst genügend Mana um regulär zu spielen, aber das geht ja nun nicht mehr. Trotzdem war es wohl richtig, den Drachen zu suspenden, weil mein Start ziemlich langsam war. Und hätte ich nicht an der richtigen Stelle das Land gezogen, hätte ich auch mit Sicherheit gegen den Drachen eingeschoben.

.

Bemerkenswert: Ab jetzt ziehe ich wirklich in jedem weiteren Spiel des Turnieres die Stuffy Doll. So auch hier. Michi übersieht an einer Stelle die Interaktion zwischen 0/1 Blockern und Flanking, sodass er Cavalry Master im Kampf sterben lässt, der ansonsten an meiner Voodoopuppe vorbeigekommen wäre. Wie ich genau gewinne weiß ich nicht mehr, der Schaden der Puppe ist entscheidend beteiligt, aber auch sonst macht die Puppe einfach alles. Richtig gut war hier auch an einer Stelle wieder der Sulfurous Blast.

Großartige Aktionen lasse ich im zweiten folgen: Ich blocke seinen 2/2 First Strike Tivadar of Thorns mit einem 3/3 Elefanten obwohl er einen Pinger hat und schlaue wohl nicht besonders klug als sich der Token richtung Graveyard verzieht. Aber auch im zweiten habe ich die Puppe, und sogar AEther Net, was sie Flieger blocken lässt. Mawcor unterstützt die Pingerforce und Spike Tiller ist der Angreifer. Er legt Magus of the Disk, den er dann auch direkt in der nächsten Runde zünden muss, ich mache ihm mit dem Spike Tiller drei Länder zu Kreaturen so dass er nur noch eine Plains hat. Obendrein überlebt meine Stuffy Doll (die zu pumpen wäre natürlich auch lächerlich gut gewesen). Er kann zwei random Kreaturen nachlegen aber ich ziehe einfach mein neuntes Land und fange an, mit Wurmcalling jede Runde einen 5/5 Wurm zu basteln, worauf er auch direkt aufgibt.


Runde 4: Konrad Exner

Hier werde ich von Dragon Whelp und einigen anderen gemeinen fliegenden Drachen ziemlich hergenommen. Gegen Fieger ziehe ich überhaupt keine Antwort und so liege ich bald hinten. Die Puppe habe ich mal wieder, aber die bringt natürlich gar nichts ohne AEther Net.. Das zweite Spiel wird wieder nichts, Konrad legt kein Kreatur, ich Flamecore Elemental und Durkwood Tracer und seine Lebenspunkte sind 20, 15, 10, 1. An der Stelle lege ich die Voodoopuppe ;-).

Hier gibt es sogar mal ein Spiel wo wir gegenseitig unsere Kreaturen blocken können und am Ende gewinne ich. Ich habe einen weiteren blauen Flieger reingeboardet, der auch ziemlich gut ist, außerdem ziehe ich Errant Ephemeron, welches nicht minder rult cool.


Um die Wurst!

.

Gegen Lars Weiler (?) geht es in der letzten Runde, Runde 5. Um das 4-1 geht es, Booster oder nix. Besonders spannende Spiele werden es aber nicht. Im ersten Spiel mache ich einige frühe Schaden und lege dann die Puppe. Er findet keine Antwort auf meinen Scryb Ranger und zwei Schaden die Runde reichen um das Ganze nach Hause zu schaukeln. Er macht noch den "Destroy target tapped creature" Move auf meinen Dunkelwaldriesen, aber das können die Scryb Ranger ja durch das zurücknehmen eines Waldes countern ;-).

Im nächsten Spiel habe ich das erste Mal in diesem Turnier Search for Tomorrow auf der Starthand, suspende es in Runde 1, habe dann in Runde 4 Mana und kann wiederum Nantuko Shaman suspenden. Wenn der ins Spiel kommt, zieht man eine Karte, aber nur wenn man keine getappten Länder kontrolliert, sprich wenn man ihn suspended hat. Dafür ist das Suspend 1 mit {2}{G}{G} dann auch teuer als die originalen Casting Kosten. Mein Gegner macht währenddessen .... genau nix. Swamp und Desert sind seine einzigen beiden Länder und als er das nächste Land zieht ist er schon in einer hoffnungslosen Situation.
On the Play muss man durchaus aufpassen: Man hat nur 2 Draw Steps um ein Land zu ziehen, das heißt man sollte schon 2 Spells für zwei bis drei Mana haben, damit man auch genug Action hat, wenn man mal eine Runde warten muss. Denn dass man in Turn 4 das vierte Land hat ist nun wirklich nicht sehr wahrscheinlich. Zumindest beide Manafarben sollte man haben, damit man nicht auch noch ein bestimmtes Land ziehen muss. Sonst reduzieren sich seine Outs ja obendrein noch einmal um die Hälfte.

Nun stand ich als 4-1, am Ende bescherte mir das den dritten Platz, hinter Bodo (5-0) und Marius (4-1 mit besserem Opponent Score). 4 Booster gab es dafür. Und kein T-Shirt, das ich an Eiko verticken konnte. Trotzdem war der Tag super: Die Edition ist meiner Meinung nach echt cool. Draften wird noch sehr kompliziert, schätze ich. Brauchen tu ich es aber erst einmal nicht; bis zur PTQ Saison ist es noch eine Weile hin. Bodo aber schon, der fährt ja nach Athen, was nur noch drei Wochen hin ist. Also, Go, go, go!
Kommentare
von JanS | 25.09.2006 um 20:33 Uhr
Avatar Nice! Wir hatten in unserem pool 2x wurmcalling das ging reichlich ab :-O
. Beitrag bearbeiten | . anzeigen
Kommentar hinzufügen
Du hast nicht die erforderlichen Rechte um einen Kommentar zu hinterlassen. Bitte logge die zuerst ein.

harpune
Meervolk-Angler v2.1 | Zur Startseite | Disclaimer | Mail an Admin