Meervolk-Angler-Logo
Spielerbild

. Hitchhiker's Guide to Magic: Uni Reports X

Gro in Legacy

von Eiko Nörtemann am 20.11.2006

Bild

Über diesen Artikel: Tja, wer das im Forum noch nicht gefunden hat, kann es hier lesen: Eikos Uni-Magic Report.

» Weitere Artikel von Eiko Nörtemann

Im Moment komme ich zu so rein gar nichts. Sacred Online zocken kostet eben eine Menge Zeit. Da haben dann leider auch die Artikel hinten anzustehen. Euer (und vielleicht auch mein) Glück ist derzeit eine Server Instabilität, so dass ich an diesem verregneten Sonntag nicht zocken kann. :-)
Nun gut, die dadurch gewonnene Zeit soll natürlich sinnvoll genutzt werden und so kann ich dann gleich mal diesen Artikel hier verfassen. Insgesamt gab es in der Zwischenzeit zwei Eternal Turniere, zum einen das UniVintage mit sagenhaften 9 (!!!!) Leuten und die ersten Game World Legacy Open. In diesem Bericht soll es dann auch darum gehen, wie es mir bei beiden Turnieren ergangen ist. Doch seht selbst:

1. Uni Vintage

Das Deck der Wahl war auch dieses Mal ein Grow im Vintage Stil. Die unterschiede zum klassischen Legacy Grow liegen natürlich zum einen in der Verfügbarkeit von Power, zum anderen im Verzicht von Cantrips zu Gunsten von einer Verstärkung des Manadenials. Eine logische Schlussfolgerung daraus ist weiterhin der Verzicht von Werbären als Beatdown. Stattdessen spielt man in der Liste lieber mehr Enforcer, Meddling Mages und Vinelasher Kudzus (die tolle Synergie mit Exploration/Fastbond und Life from the Loam haben). Herausgekommen ist dann folgender Quatsch:


1 Strip Mine
4 Wasteland
2 Ghost Quarter
3 Tropical Island
2 Tundra
1 Forest
1 Plains
1 Island
3 Flooded Strand
2 Windswept Heath
1 Mox Emerald
1 Mox Pearl
1 Mox Sapphire

4 Nimble Mongoose
2 Vinelasher Kudzu
3 Mystic Enforcer
3 Meddling Mage

1 Time Walk
2 Life from the Loam
1 Regrowth
1 Balance
1 Ancestral Recall
1 Psionic Blast
3 Daze
4 Force of Will
1 Mana Leak
4 Brainstorm
1 Gush
2 Swords to Plowshares
1 Fastbond
2 Exploration

// Sideboard

1 Meddling Mage
3 Null Rod
2 Swords to Plowshares
3 Loxodon Hierarch
3 Loaming Shaman
2 Krosan Grip
1 Disenchant


In letzter Sekunde hab ich noch die Tormod's Crypts gegen den vielseitigeren Loaming Shaman im Board ausgetauscht. Ebenso sind zwei Ray of Revelation rausgeflogen, die einem Plowshares und einem Disenchant weichen mussten.
Zu der Liste ist an anderer Stelle schon genug gesagt worden (Interessierte seien auf den entsprechenden Hitchhiker Artikel verwiesen, der sich über die Artikelsuche schnell auffinden lässt). Daher gleich mal zu den 4 Runden:

Runde 1 gegen Michael Kettler mit B/R Aggro

Wahrhaftig das aller erste Mal, dass ich gegen Michael spielen darf. Selbiger hat heute das B/R Aggro im Gepäck, ein Deck mit Unmengen an aggressiven schwarzen One- und Two-Drops, unterstützt durch roten Burn. Gar kein schlechter Plan, wie sich herausstellt. Der Spielverlauf entwickelt sich in allen drei Spielen zum reinsten Wettrennen. Eins kann Michael für sich entscheiden, zwei gewinne ich.
Entscheidend in einem Spiel ist die Situation in der Konrad mich darauf hinweist, dass Michael einen Punkt Manaburn bekommen hat, den ich nicht aufgeschrieben habe. Das bringt ihn auf genau 6 Lebenspunkte, genug für die beiden reingeboardeten Shamans das Spiel zu gewinnen. Ich kann in jedem Spiel eine Balance resolven, im ersten Spiel mache ich allerdings den Fehler als einzige Handkarte einen Mongoose zu behalten, anstelle des zweiten Landes. Ich ziehe etliche Runden kein Land und verliere dadurch verdient. Die beiden anderen Spiele kann ich dann aber noch rumreißen. Mehr gibt es dazu auch nicht zu erzählen... Am Ende steht dann das 2-1.

Runde 2 gegen Christian Burgos mit Affinity

Juhu das virtuelle Bye.... Null Rods im Board sind mal ganz schön gut gegen sein Deck. Im ersten Spiel hab ich aber noch keine Rods und muss demzufolge erst einmal ohne gewinnen. Das gelingt mir dank dem Enforcer-Double auch ganz gut. Besonders gut im ersten Spiel war noch der Move mit dem Gush, das mir auf drei Ländern gescrwed das vierte Mana für den Enforcer gibt (Mana in den Pool, Gush für alternative Kosten, Landdrop, Enforcer...). Christian kann mich zwar noch auf 6 runterhauen, damit bin ich aber immer noch außerhalb der Shrapnel Blast Reichweite.
Im zweiten Spiel kommt der gesammelte Hate rein. Ich zieh auch gleich mal die Hand mit doppel Null Rod... Nur leider sind keine Länder dabei. Also Mulligan. Die zweite Hand ist deutlich besser, Ich kann mit diversen Strip Mine Effekten erfolgreich seine Manabasis schwächen, am Ende hat er kaum noch relevante Permanents und der Enforcer Beatdown kann wider einmal gewinnen (und ich ziehe nicht mal ein Null Rod nach...). So kann's gehen.

2-0 und damit auch 2-0 nach Matches.

Runde 3 gegen Philipp Schnell mit Mono Black Aggro

Philipp spielt eine Suicide Variante mit stärkerer Betonung auf Beatdown. Das klappt gegen mein Deck auch vorzüglich. Im ersten Spiel werde ich von diversen kleinen Männern einfach verprügelt. Im zweiten Spiel kann ich mit meinen Enforcern erfolgreich gegen racen. Aber im dritten Spiel hat Philipp dann endlich mal einen seiner vier Withered Wretches gezogen und damit sind alle Hoffnungen auf Threshhold im Keim erstickt. Unterdessen stapeln sich die Disenchant Effekte auf meiner Hand die ich gegen seine War Beasts und Cursed Scrolls reingeboarded habe. So ein Spiel verliert man dann gerne mal...

1-2 und damit 2-1 nach Matches.

Runde 4 gegen Jan Döscher mit 4 color Fish

Tja was soll man sagen... Das erste Spiel gewinne ich unspektakulär, da gibt es auch nicht wirklich was zu erzählen. Aber das zweite Spiel hat es in sich. Da zeigt mein Deck dann den potentiell besten Move, den es auf Lager hat: Brainstorm findet Ancestral, Time Walk und Fastbond. Der Ancestral zieht Life from the Loam. Dank Wasteland und Ghost Quarter hat Jan eine Runde später kein Permanent mehr auf dem Tisch. Was folgt ist eine langweilige Phase Draw Go, da ich keine Kreatur nachziehe. Jegliche Länder die Jan ausspielen könnte werden sofort gewasted, so dass er nie mehr als ein Mana zur Verfügung hat. Etliche Runden des Wartens bescheren mir dann auch irgendwann mal eine Win Condition und ich gewinne.

2-0 und damit 3-1 nach Matches.

Dank schlechtem Opponent Score reicht es dann trotz Punktegleichstand mit Michael und Philipp nur zu Platz 3.

Nun gut, der Server ist wieder online, daher muss Teil 2 nun doch erstmmal warten. ;-)
Kommentare
von sebastian | 20.11.2006 um 21:03 Uhr
Avatar
. Beitrag bearbeiten | . anzeigen
von mogote | 22.11.2006 um 12:06 Uhr
Avatar Wie kann man mitten im Artikel wegen diesem Was-auch-immer abbrechen? rolleyes
. Beitrag bearbeiten | . anzeigen
Kommentar hinzufügen
Du hast nicht die erforderlichen Rechte um einen Kommentar zu hinterlassen. Bitte logge die zuerst ein.

harpune
Meervolk-Angler v2.1 | Zur Startseite | Disclaimer | Mail an Admin